Corona Konzept

Schutz- und Hygienemaßnahmen

Für uns als Veranstalter steht das Wohl unserer Teilnehmer, Aussteller und Mitarbeiter an oberster Stelle.

Zum Schutz vor Infektionen haben wir für 2021 alle Messe-Abläufe so gestaltet, dass der persönliche Kontakt stark reduziert wird und der gesetzlich verordnete Mindestabstand (Stand Oktober 2020: 1 Meter) jederzeit eingehalten werden kann.

Da sich die Situation dynamisch entwickelt, wird dieses Konzept stetig ergänzt und an die aktuellen Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung von Covid-19 angepasst.

Folgende Maßnahmen kommen bei den Software Quality Days 2021 zum Tragen:

  • Es gibt einen Personenrichtwert, der sich an der Veranstaltungsfläche orientiert. Aufgrund der Größenordnung der zur Verfügung stehenden Veranstaltungsfläche ist von keiner Besucherbeschränkung auszugehen
  • Mund-Nasen-Schutz: Lt. aktueller Verordnung darf am Sitzplatz, am Ausstellerstand und am Sitzplatz bei den Mahlzeiten der MNS abgenommen werden, sofern der Mindestabstand eingehalten werden kann. Diese Regelung wird dynamisch an die Verordnungen der Regierung angepasst.
  • Es gibt Sonderregelungen zur Besucherführung und bei Knotenpunkten (WC, Garderobe, Registration-Point, etc.)
  • Das angepasste Gastronomiekonzept gewährleistet die Wahrung des Mindestabstandes
  • Das gesamte Austria Center Vienna ist mit modernsten Lüftungsanlagen ausgerüstet. Es kann stündlich ein mehrfacher, kompletter Luftaustausch gewährleistet werden.
  • Durch eine Reihe von Maßnahmen ist sichergestellt, dass alle Messeteilnehmer den gesetzlich empfohlenen Mindestabstand zueinander wahren können.
  • Auf Körperkontakt und Händeschütteln ist zu verzichten
  • Hohe Dichte an Handdesinfektionsspendern und Handwaschmöglichkeiten auf dem gesamten Messegelände
  • Aushang der Hygiene- und Abstandsregeln

Empfehlungen für Teilnehmer:

  • Händewaschen!
    Reinigen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife oder einem Desinfektionsmittel.
  • Distanz halten!
    Halten Sie mind. 1 m Abstand zwischen sich und anderen Personen.
  • Atemhygiene einhalten!
    Bedecken Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen und einem Taschentuch und entsorgen Sie dieses sofort.
  • Augen, Nase und Mund nicht berühren!
    Hände können Viren aufnehmen und über Schleimhäute im Gesicht übertragen!
  • Händekontakt vermeiden!
    Vermeiden Sie unnötige Handkontakte, z. B. Händeschütteln oder Umarmungen.

Empfehlung für Aussteller:

  • Unterstützen Sie die Maßnahmen durch klare Struktur am Stand. Kennzeichnen Sie Ihre Flächen mit Bodenmarkierungen, etc.
  • Sehen Sie von Präsentationen, Events oder Produktvorführungen ab, bei denen sich Interessenten aufstauen könnten
  • Nutzen Sie eine transparente Abtrennung aus Glas oder Kunststoff, wo der gesetzlich vorgesehene Mindestabstand nicht eingehalten werden kann
  • Standbaukonzepte sind hinsichtlich der Abstands- und Hygieneregeln anzupassen.
  • Die Ausstellerstände werden mit einem Mindestabstand von 2,5 Metern zueinander platziert, um hier das Infektionsrisiko zu minimieren.
  • Benennung einer verantwortlichen und jederzeit ansprechbaren Person auf dem Messestand für die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln

Partner der Konferenz 2020

ASQF e.V ATB - Austrian Testing Board Blekinge Institute of Technology CON.ECT Eventmanagement dpunkt.verlag GmbH Fortiss GmbH Heise Medien GmbH & Co. KG IREB GmbH iSQI GmbH IT Verlag für Informationstechnik GmbH IT-Visions.de Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) Software Quality Lab GmbH TU Wien, Inst f. Information Systems Eng., CDL-SQ Verband Österreichischer Software Industrie (VÖSI)
Loading...