Testautomatisierung in SAP - Herausforderungen und neue Lösungen

Manuelle Tests nehmen bei der Komplexität aktueller Softwaresysteme Zeit und Ressourcen in Anspruch. Um neue Anforderungen schnell und flexibel zu realisieren und die Qualität sicherzustellen, sind automatisierte Tests notwendig. Häufig werden dazu UI-Tests verwendet. Diese haben jedoch den Nachteil, dass sie wartungsintensiv und langsam sind. Zudem können UI-Tests in SAP nur eingeschränkt im Hintergrund ausgeführt werden und eignen sich deshalb nicht für einen Continous-Integration- oder Delivery-Prozess. 

In diesem Workshop untersuchen wir gemeinsam die typischen Anforderungen an das Testen im SAP Umfeld.
Wir überprüfen, wie weit man mit SAP-Werkzeugen ohne Scripting kommt.
Wir setzen TEST.easy ein, um mit diesem SAP-AddOn die Vollautomatisierung zu erreichen.

Nutzen für die Teilnehmer:
Die Teilnehmer diskutieren die typischen Problemstellungen und besprechen mögliche neue Lösungsansätze und Tools für Testautomatisierung in SAP Systemen. Außerdem erhalten sie einen Einblick in die von SAP zur Verfügung gestellten Werkzeuge wie eCATT sowie die Möglichkeiten, die durch das SAP-AddOn TEST.easy entstehen.
Behandelte Problemstellungen:
Manuelle Tests vs. automatisierte Tests
Regressionstests
Synthetische Daten vs. Recording
Validierung komplexer Ergebnisdaten
Testen bereits während der Entwicklung im Entwicklungssystem
Bereinigung (Teardown) und Testwiederholung

Wir werden und ausschließlich in der SAP NetWeaver Welt befinden, deswegen ist ein SAP Anwenderwissen notwendig.

Vorgetragen von: Valentin Chernomaz
Unternehmen: Sopra Steria SE

Vortragssprache: Deutsch
Level: Fortgeschrittene
Zielgruppe: Fachbereiche, Software Architekten, Tester, Testmanager, Testautomatisierer

Partner 2019

ASQF e.V ATB - Austrian Testing Board dpunkt.verlag GmbH Heise Medien GmbH & Co. KG IREB GmbH iSQI GmbH IT Verlag GmbH IT-Cluster der Business Upper Austria GmbH Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) Verband Österreichischer Software Industrie (VÖSI)
Lade...