Psychosoziale Basics für das Requirements Engineering

Die Arbeit an Software-Anforderungen bietet besondere zwischenmenschliche Herausforderungen. Die Qualität von Requirements Engineering steht und fällt damit, wie zielgerichtet und konstruktiv es mir gelingt, in Kommunikation mit unterschiedlichsten Menschen und Persönlichkeiten zu treten und von ihnen zu erfahren, was ich wissen muss. In diesem Workshop geht es um die Arbeit mit und um die besagten menschlichen und sozialen Kompetenzen. Teilnehmer erhalten in der Manier eines Schweizer Taschenmessers eine Reihe von Werkzeugen, die es ermöglichen, konstruktiver und produktiver mit schwierigen, anstrengenden und herausfordernden zwischenmenschlichen Situationen umzugehen.

Nutzen für den Teilnehmer:
Am Ende des Workshops sollen Teilnehmer mit einem kleinen Satz an "Bordwerkzeug" ausgestattet sein welches hilft, gelassener, offener und positiver in schwierige Situationen hinein- und klarer sowie weniger belastet daraus hervor zu gehen. Das Ziel, Anforderungen sinnwahrend, sinngerichtet und wohlproportioniert über zwischenmenschliche Hürden hinweg zu gewinnen, soll Teilnehmern deutlich leichter fallen und vor allen Dingen mit erheblich weniger persönlicher Anstrengung und Belastung ermöglicht werden.

Behandelte Problemstellungen:
Wie kann ich den zwischenmenschlichen (kommunikativen, sozialen etc.) Teil meiner Requirements Engineering Tätigkeit konstruktiver und effizienter gestalten?


Wie kann ich selbst für mich bei Druck, Stress und Belastung weniger belastet, gelassener und positiver in und aus Kommunikationssituationen mit Hürden-Charakter hervorgehen? Was sind Werkzeuge und Instrumente, um in solchen Situationen gelassen, off

Wie bringe ich 1. und 2. so zusammen, dass eine positiv verstärkende Wechselwirkung eintritt und sowohl für mich selbst als auch für die anderen im Projekt Beteiligten ein gutes, zielorientiertes, konstruktives Miteinander entstehen kann, das den Cha

Vorgetragen von: Janosch Felde
Unternehmen: Janosch Felde

Vortragssprache: Deutsch
Level: Einsteiger
Zielgruppe: Softwareentwickler, SW-Produktmanager, Scrummaster, SW-Teamleads, Agile Coaches, Steakholder und jeder, der SW-Anforderungen kommunikationsbasiert erfassen und verarbeiten bzw. kommunizieren muss.

Partner

ASQF e.V Heise Medien GmbH & Co. KG IT Verlag für Informationstechnik GmbH Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) Software Quality Lab GmbH TU Wien, Inst f. Information Systems Eng., CDL-SQ
Lade...