Agiles Risikomanagement in der Softwareentwicklung

Wer ein Softwareprojekt beginnt, verfolgt damit wichtige, unternehmerische Ziele. Das allein ist Grund genug, alles für den Erfolg des Projekts zu tun. Neben den Fragen nach den Zielen eines Projektes und den Anforderungen, sollte von Anfang an über den Aspekt des Risikos gesprochen werden.

 

Agile Methoden bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, Risiken zu minimieren. Aus der Sicht des Risikomanagements betrachtet, wird das Potential agiler Methoden deutlich. An einem Beispielmodell wird demonstriert, wie sich Qualität auf die Risiken und den Erfolg auswirken kann.

 

Kontinuierliches, quantitatives Risikomonitoring und Risikomanagement in ein Projekt von Anfang an zu integrieren, hilft dabei effektive Entscheidungen zu treffen.

Nutzen für den Teilnehmer:
Die Teilnehmer werden motiviert, über das (manchmal vermiedene) Thema Risikomanagement nachzudenken. Der Vortrag liefert Ansätze, damit die Teilnehmer sofort in eigenen Projekten und im Unternehmen darüber reflektieren und diskutieren können, was verbessert werden kann. Vielleicht hilft eine neue Sichtweise auch dabei, Aussagen wie - "das machen wir nicht, weil das Risiko zu groß ist ..." - kritisch zu hinterfragen.

Behandelte Problemstellungen:
Die Wahrscheinlichkeit, mit der ein Ereignis eintritt wird häufig ungenau bis völlig falsch eingeschätzt. Wird diese Fehlerquelle nicht erkannt und minimiert, wirkt sich das auf die Qualität von Entscheidungen aus und gefährdet das Projekt.

Es reicht aus in einem Projekt, die wenigen wichtigen Variablen im Blick zu behalten. Wie kann aber ermittelt werden, welche das sind? Wie kann der Einfluss einer Variablen in einem komplexen Projekt untersucht und quantifiziert werden?

Maßnahmen zur Minderung von Risiken kosten Geld. Diese Investition ist nur sinnvoll, wenn der Nutzen im Verhältnis zu den Kosten steht. Wie wird allerdings dieser Nutzen ermittelt? Wie kann zum Beispiel der Wert einer Information beziffert werden?

Vorgetragen von: Maik Wojcieszak
Unternehmen: getNext IT, Inh. Maik Wojcieszak

Vortragssprache: Deutsch
Level: Einsteiger
Zielgruppe: Entwickler*innen, Manager*innen, Unternehmer*innen und alle die es interessiert

Partner der Konferenz 2020

ASQF e.V ATB - Austrian Testing Board dpunkt.verlag GmbH Fortiss GmbH Heise Medien GmbH & Co. KG IREB GmbH iSQI GmbH IT Verlag für Informationstechnik GmbH SIGS DATACOM GmbH Software Quality Lab GmbH TU Wien, Inst f. Information Systems Eng., CDL-SQ WKO
Lade...