Die nächste Generation des Unit Testing

Unit Testing wird von Entwicklern oft mit mühseliger Kleinstarbeit gleichgesetzt. Code für tausende Testfälle muss erstellt und laufend gewartet werden. In unserem Vortrag diskutieren wir anhand eines praktischen Beispiels, (i) wo die Pain Points im Erstellen von Unit Tests liegen und (ii) zeigen auf, wie Codegenerierungs-Mechanismen und künstliche Intelligenz dabei helfen, diese Punkte zu verbessern. Anhand aktueller Forschungsergebnisse und Kundenerfahrungen diskutieren wir die Auswirkungen der aufgezeigten Methodiken auf die nächste Generation des Unit Testing.

Nutzen für den Teilnehmer:
Der Teilnehmer versteht, wie die nächste Generation von Unit Testing aussehen wird, von welchen Entwicklungen diese geprägt sein wird und wie die benötigten Methoden bereits heute eingesetzt werden können.

Behandelte Problemstellungen:
Hoher Aufwand für Erstellung und Wartung von Unit Tests

Fehleranfälligkeit in der manuellen Erstellung von Testfall-Code

Vorgetragen von: Daniel Lehner
Unternehmen: Johannes Kepler Universität Linz

Vortragssprache: Deutsch
Level: Fortgeschrittene
Zielgruppe: Software-Entwickler, Tester, Testautomatisierungs-Spezialisten

Partner der Konferenz 2022

ASQF e.V ATB - Austrian Testing Board coderskitchen dpunkt.verlag GmbH Fortiss GmbH GTB - German Testing Board Heise Medien GmbH & Co. KG iSQI GmbH IT Verlag für Informationstechnik GmbH SIGS DATACOM GmbH TU Wien, Institut für Information Systems Engineering, CDL-SQI WKO - Wirtschaftskammer
Lade...