apl. Prof. Dr.-Ing. habil. Arndt Lüder

Arndt Lüder

Kurzbiographie
Apl. Prof. Dr.-Ing. habil. Arndt Lüder studierte an der Otto-von-Guericke Universität, wo er 1995 sein Diplom in Mathematik und in 1997 sein Diplom in Wirtschaftsmathematik ablegte. Von 1995 bis 2000 arbeitete er am Lehrstuhl von Professor Hanisch erst an Otto-von-Guericke Universität Magdeburg und später an der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg. An letzterer erlangte er 2000 den Titel eines Dr.-Ing. Seit 2001 arbeitet er am IAF. Dort leitet er seit 2006 das Center Verteilte Systeme und habilitierte in 2007 zum Thema "Verteilte Steuerungssysteme". Ende 2011 wurde ihm der Titel "Außerplanmäßiger Professor" verliehen.
Das Hauptarbeitsgebiet vonProf. Lüder ist die Anwendung innovativer Technologien auf dem Gebiet der Fabrikautomation. Dabei betrachtet er objekt-orientierte und agenten-orientierte Architektur- und Implementierungskonzepte, mechatronische Konzepte, Engineeringvorgehensweisen, -methodiken und -technologien, die auf diesen aufsetzen, sowie Ethernet basierte Kommunikationssysteme. Neben diesen Forschungsarbeiten ist er in die Arbeit der Arbeitsgruppe "Agenten in der Automation" der GMA sowie in die Arbeit des AutomationML e.V. involviert.

Partner 2019

ASQF e.V ATB - Austrian Testing Board CON•ECT Eventmanagement GmbH dpunkt.verlag GmbH Heise Medien GmbH & Co. KG IREB GmbH iSQI GmbH IT Verlag GmbH IT-Cluster der Business Upper Austria GmbH Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) Verband Österreichischer Software Industrie (VÖSI)
Lade...