Wollen Sie, dass Ihr Beitrag vom Komitee akzeptiert wird?

Nachfolgend erhalten Sie einige Tipps, die Sie berücksichtigen können, um Ihre Chancen auf eine Akzeptanz Ihres Beitrags zu erhöhen.

  • Vorträge, die zum Themenschwerpunkt der Konferenz passen, werden bevorzugt.
     
  • Praxisvorträge, die mit einem Co-Vortragenden von einem Kunden gehalten werden, werden bevorzugt.
     
  • Vorträge mit einem Fortgeschrittenen- oder Experten-Niveau werden bevorzugt.
     
  • Fokussierte Methoden-Vorträge und vertiefte Behandlung von einzelnen Problemstellungen oder Spezialthemen werden bevorzugt vor allgemeinen Themenabhandlungen. Z.B. „Einführung in Agile Methoden“ wird nicht so gut bewertet wie „Die Rolle des Product-Owners in Scrum-Projekten“.
     
  • Beiträge von Vortragenden, die eine gute Bewertung bei einem früheren Vortrag auf den Software Quality Days erhalten haben, werden bevorzugt.
     
  • Beiträge von Vortragenden, die zum ersten Mal bei den Software Quality Days einreichen, werden bevorzugt.
     
  • Vorträge von Tool-Anbietern werden abgewiesen, wenn das eigene Tool oder Teile davon erwähnt oder präsentiert werden.
     
  • Vorträge, die Tool-Präsentationen behandeln, werden generell eher niedrig bewertet
     
  • Vortragende, die eine breite Vortragserfahrung aufweisen (z.B. Vorträge auf verschiedenen anderen Konferenzen) werden besser bewertet.
     
  • Einreichungen, bei denen wesentliche informative Teile fehlen (z.B. Problemstellung, Fragen an die Teilnehmer, Biografie der Autoren, etc.), werden niedriger bewertet.
     
  • Da wir unseren Teilnehmern ein abwechslungsreiches Programm mit aktuellen Vorträgen bieten wollen, bitten wir um Verständnis, dass Vortragende, die einen ähnlichen Vortrag vor den Software Quality Days bereits bei einer anderen ähnlich ausgerichteten Veranstaltung in Deutschland, Österreich oder der Schweiz gehalten haben, mit einer niedrigen Bewertung des Vortrags rechnen müssen.

Dateilformate & Equipment

Für Ihre Präsentation vor dem Publikum wird Ihnen folgendes Equipment zur Verfügung gestellt

  • Laptop (Windows 10) mit Ihrer Präsentation vorbereitet
  • Beamer (Mit HDMI Anschluss)
  • Funkmikrofon mit Handsender oder Headset (in den größeren Räumen)
  • USB-Presenter mit Laserpointer

 

Ihre Präsentation wird auf dem bereitgestellten Präsentationslaptop vorbereitet.

Wenn Sie eine Präsentation mit eigenem Laptop durchführen möchten, geben Sie dies bitte rechtzeitig ca. 4 Wochen vor der Konferenz bekannt.
Weiters müssen Sie bei Bedarf einen entsprechenden Adapter auf HDMI mitbringen.

Für Ihren Workshop wird Ihnen folgendes Equipment zur Verfügung gestellt

  • Beamer (Mit HDMI-Anschluss)
  • USB-Presenter mit Laserpointer
  • 1 Flipchart
  • 1 Moderationskoffer

 

Folgende Datei-Formate werden standardmäßig unterstützt

  • .ppsx - PowerPoint 2011 bis 2019 Bildschirmpräsentation
  • .pdf - Adobe PDF-Bildschirmpräsentation
  • .avi - Audio Video Interleave
  • .wmv - Windows Media Video
  • .mp4 - MPEG-4

 

Andere Dateiformate müssen vorab mit dem Organisationskomitee geklärt werden.

Die Leinwände sind auf Präsentationen im Format 16:9 ausgerichtet - bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Präsentation entsprechend vorbereitet ist.

Schriftarten, die nicht standardmäßig in Microsoft Windows 10 bzw. Office 2016/2019 integriert sind, müssen vom Vortragenden zur Verfügung gestellt oder in die jeweilige Präsentation eingebettet werden. Andernfalls kann es zu unschönen Formatierungsänderungen kommen.

Ihre Präsentation als PDF zum Download:

Nach der Konferenz wird den Teilnehmern Ihre Präsentation als PDF zum Download zur Verfügung gestellt. 

Bitte schicken Sie Ihre Präsentationsunterlagen und das PDF bis 30. April 2023. Verwenden Sie dazu die UPLOAD-Möglichkeit, in dem Sie sich auf der Konferenz-Startseite (oben rechts) einloggen und in der Navigation unter „Meine Einreichungen“ Ihre Unterlagen uploaden.

Tipps für Vortragende